SEPA bringt Erleichterung

IBAN und BIC sind zwei Begriffe, mit denen die Verbraucher in der kommenden Zeit noch häufiger konfrontiert werden. Es handelt sich hier um die beiden wichtigsten Begriffe im Rahmen der SEPA-Umstellung, der Umstellung auf eine 22stellige Kontonummer. Endlich wird es so sein, dass diese Art von Verwirrung ein bisschen entlockert wird. Bisher gab es vierstellige und sechsstellige oder eine achtstellige Kontonummern – je nach Bank. Damit ist ab dem 1. Februar 2014 Schluss, weil dann die Umstellung für alle auf SEPA erfolgt.

SEPA-Migrationsplan für Umstellung

Bisher gibt es nur recht wenige Unternehmen, die schon vollständig damit fertig sind sich die Bankverbindungen ihrer Kunden und Mitarbeiter geholt zu haben. Die wichtigste Neuerung bei der SEPA ist die Kennziffer, die künftig alle nationalen Kontoangaben (in Deutschland Kontonummer und Bankleitzahl) ersetzen wird. Die IBAN (International Bank Account Number) ist nun die internationale Bankkontonummer, die für Erleichterung im weltweiten Zahlungsverkehr sorgen wird. Je nach Land ist die IBAN allerdings unterschiedlich lang, aber immer gleich aufgebaut. Die IBAN enthält einen internationalen Teil, welcher sich aus einem Länderkennzeichen und einer Prüfziffer zusammensetzt, und einem nationalen Teil, der die dann immer noch gültigen Kontodetails enthält. Um den Unternehmen und Behörden die Umstellung auf SEPA zu erleichtern, hat die Kreditwirtschaft einen SEPA-Migrationsplan herausgegeben. Dieser verschafft selbst den Verbrauchern eine bietet Kreditwirtschaft, Unternehmen, öffentlichen Kassen, gemeinnützigen Organisationen schnelle Übersicht, was bei der Umstellung auf das SEPA-Verfahren zu beachten ist.

BIC und IBAN

Obwohl die IBAN und die BIC sich schon seit langer Zeit auf den Lohnzetteln befinden (und auf anderen Belegen aus dem Bereich Finanzen und Reichtum wie Informationen über Spareinlagen etc.), haben im Rahmen einer repräsentativen Umfrage gerade einmal etwas mehr als die Hälfte der Befragten angegeben im Juni 2013 etwas von der SPEA gehört zu haben. Besser informiert waren zu diesem Zeitpunkt bereit die Unternehmen, wobei die SEPA-Umstellung dort noch lange nicht abgeschlossen war in den meisten Fällen. Die BIC (Bank Identifier Code – ist sozusagen die Bankleitzahl von Deutschland) muss noch bis Februar 2014 bei inländischen Überweisungen und Lastschriften angegeben werden, international noch bis 2016. Mitarbeiter, die ab Februar 2014 Angst haben, dass sie kein Gehalt mehr bekommen, weil ihr Arbeitgeber ein bisschen hinten dran ist bei der Umstellung auf SEPA und diese noch nicht durchgeführt hat, diese Sorge ist allerdings unbegründet. In wie weit SEPA sich auf die Schnelligkeit von Überweisungen auswirkt, ist bisher nicht klar. Ziel ist es, das vor allem Überweisungen ins Ausland schneller gehen sollen.

Mit dem Fotobuch Erinnerungen für die Ewigkeit festhalten

Wenn auch für Sie der zurückliegende Urlaub viel zu schnell vergangen ist, dann sollten Sie sich an dieser Stelle für eine Möglichkeit entscheiden, die Erinnerungen möglichst lange Zeit am Leben zu erhalten. Möglich ist dies neben einem herkömmlichen Foto mit einem hoch professionellen Fotobuch. Welche Vorzüge hier auf Sie warten und wie sich die Erstellung an sich gestaltet, lässt sich den folgenden Zeilen genauer entnehmen.

 

Die Vorzüge beim Fotobuch
– mit wenigen Handgriffen zum optimalen Design
– Bildunterschriften möglich
– professionelle Cover-Gestaltung
– Arbeitsschritte in wenigen Augenblicken bewerkstelligt

Die einfache Erstellung:
Wenn Sie sich nun für ein solches Fotobuch entscheiden sollten, dann erwarten Sie gleich mehrere Vorteile, die ein absolut überzeugendes Produkt zu Tage fördern. So benötigen Sie dank der übersichtlich gestalteten Benutzeroberfläche keinerlei weitreichende Vorkenntnisse und können sofort mit der absolut individuellen Gestaltung beginnen. Jedes von Ihnen gewünschte Foto muss hierfür natürlich in digitaler Form vorliegen, um es dann mit einigen wenigen Mausklicks direkt auf den Server der ausgewählten Online-Druckerei zu übertragen. Im nächsten Schritt kann dann festgelegt werden, an welcher Stelle welches Foto platziert werden soll, wobei die Cover-Gestaltung mit professionellen Bearbeitungs-Tools zu einem wahren Highlight wird. Sorgen auch Sie dafür, eine Erinnerung für die Ewigkeit zu schaffen!

 

Pflanzen für den Wintergarten

 

Als Wintergarten bezeichnet man einen umbauten Raum, dessen äußere Begrenzungen zum größten Teil aus Glas bestehen. Ist der Wintergarten korrekt konzipiert, sorgt der Glashauseffekt für ein nahezu autarkes Raumklima. Dieser Glashauseffekt ist nicht zu verwechseln mit dem atmosphärischen Treibhauseffekt, bei dem Treibhausgase in der Atmosphäre Einfluss auf die Temperaturen am Boden nehmen. Um einen optimalen Glashauseffekt zu erhalten müssen die größten Glasflächen Richtung Süden ausgerichtet sein.

Wintergarten Typen
Um die Pflanzen für den Wintergarten bestimmen zu können, ist es wichtig zu wissen, um welchen Typ Wintergarten es sich handelt. Wärmetechnisch betrachtet unterscheidet man drei Typen:

– Kalter Wintergarten
Er dient zur Überwinterung von nicht winterfesten Pflanzen. Er wird nicht beheizt nur Frost frei gehalten, bis zu einer maximalen Temperatur von 12°C.

– Mittelwarmer Wintergarten
In der Heizperiode werden diese Wintergärten auf 12-19°C beheizt.

– Warmer Wintergarten oder Wohn-Wintergarten
Hier herrschen Raumtemperaturen über 19°C.

Bepflanzung
Ausschlaggebend für die Bepflanzung eines Wintergartens ist der Typ. Da nicht alle Pflanzen die gleichen Temperaturbedingungen vertragen und auch mögen. Bei einem Wintergarten handelt es sich nicht um ein Gewächshaus mit konstanter Temperatur und Klima. Im Winter herrschen hier starke Temperaturschwankungen. Diese Fakten müssen bei der Pflanzenwahl berücksichtigt werden. Die kalten Wintergärten dienen tatsächlich nur als Überwinterungsquartier der lieb gewonnenen Kübelpflanzen des Sommers. Die mittelwarmen und warmen Wintergärten, sind die, die auch das ganze Jahr über mit Pflanzen versehen sind. Nicht jede Pflanze mag die starken Temperaturschwankungen und es gibt auch wiederum Pflanzen die eine höhere Luftfeuchtigkeit bevorzugen. Beliebte Pflanzen sind Zitrusgewächse, Kamelien und Euphorbien. Auch eine Gemüsebepflanzung im Wintergarten ist gut möglich.
Tropische Gewächse sind für Wintergärten nicht geeignet. Sie benötigen Tag und Nacht, ob Sonne oder Schatten eine konstante Temperatur von ca. 20°C, die eher dem Wohnklima entspricht. Subtropische Pflanzen hingegen sind bestens geeignet. Der natürliche thermische Rhythmus stellt die besten Lebensbedingungen für sie da.

Fundament für Wintergarten

Wichtig für einen Wintergarten ist vor allem das Fundament, denn nur damit ist die Lastenübertragung auf den Boden optimal gewährleistet. Für eine entsprechende Lastenverteilung auf den betreffenden Boden reicht meist eine stahlbewehrte Bodenplatte völlig aus. Dafür kommen folgende Fundamente in Betracht:

Streifenfundament
Punktfundament
Fundamentplatten und
Ringfundament.

Zwischen einer Tiefe von 80 Zentimetern bis 100 Zentimetern wird in Deutschland von Frostsicherheit gesprochen. Ein in entsprechender Tiefe vorbereitetes Streifenfundament wird empfohlen. Weiterhin ist ein vorgeschriebener Abstand zwischen Erdreich und Schwelle von mindestens 15 Zentimetern erforderlich, da sich sonst das Regenwasser vor der Tür stauen und durch die Schwelle eindringen könnte.

Zu beachtende Vorschriften beim Bau eines Wintergartens

Die Vorschriften der EnEV – Energieeinsparverordnung unterscheiden betreffend der Wärmedämmanforderungen des Fundamentes zwischen vier verschiedenen Variationen eines Wintergartens:

1. kleine Wohnwintergärten, wie der Firma Sunshine
2. kleine Wintergärten
3. Wintergarten als Bestandteil der Haus-Gebäudehülle und
4. Wintergärten mit weniger als 15 Quadratmeter Nutzfläche (für Überwinterung der Pflanzen).

Wintergärten, die direkt zu einem Gebäude gehören, müssen die Wärmedämmanforderungen erfüllen, die auch das dazugehörige Hauptgebäude erfüllen muss. Wenn die Nutzfläche des Wintergartens unter 15 Quadratmeter liegt, müssen hier keine Anforderungen erfüllt werden. Kleine Wintergärten mit mehr als 15 Quadratmetern Nutzfläche haben bezüglich der Dämmung gegen das Erdreich keinerlei Vorschriften zu beachten. Wohnwintergärten mit einer Größe von 16 bis 50 Quadratmetern müssen eine Wärmedämmung für die Bodenplatte mit einem U-Wert von 0,30W/Quadratmeter nachweisen.

Wintergärten auf einer Terrasse

Den Wintergarten auf dem Boden einer bereits vorhandenen Terrasse zu stellen ist keine gute Idee, da es an der nötigen Wärmedämmung fehlt. Weiterhin fehlt es ebenfalls an thermischer Trennung unter den Außenwänden des Wintergartens. Auch ist eine nötige Sperre gegen die aufsteigende Feuchtigkeit nicht vorhanden. Aus diesem Grund muss meist ein neues Fundament für den Wintergarten erstellt werden. Das Fundament und die Bodenplatte müssen gleiche Anforderungen erfüllen, wie auch jeder andere Anbau, der nachträglich geplant ist.

Rente berechnen im Internet – Video

Das Video zeigt, wie man seine Rente berechnen kann im Internet

Jeder der schonmal über die Altersvorsorge nachgedacht hat, weis das man seine Rente ungefähr errechnen kann. In dem Video wird ein online Toll dargestellt, mit dme man seine Rente einfach errechnen kann. In jeder Hinsicht macht es Sinn, sich mit dem Thema frühzeitig zu beschäftigen, da man sonst irgendwann recht mittellos dastehen kann. Die Altervorsorge ist in der heutigen Zeit das A und O.

Wie kann man Vorsorgen für die Rente?

Dies geht mit einer Rentenversicherung privat sowie mittels Immobilien oder anderen Wertanlagen.

Video zum Thema Solarthermie

In dem folgendem Beitrag wird sowohl die Funktionsweise sowie die Vorteile einer Solarthermie Anlage beschrieben

Für wen ist eine Solarthermie Anlage sinnvoll?
Das Angebot richtet sich an Haus Besitzer die regenrative Energien in ihrer Region sinnvoll nutzen können. In jeder Hinsicht ist die Solarthermie eine gute Möglichkeit, um die Brauchwasserproduktion in Gnag zu bringen.

Was kostet eine Solarthermie Anlage?
Das ist von der Dachfläche abhängig, und in jedem Fall eine individuelle Angelegenheit.

Welche Versicherungen sind sinnvoll?

Mit der Zeit empfiehlt es sich, sich ein auf die eigenen Ansprüche zugeschnittenes Versicherungsportfolio zuzulegen. Einige Versicherungen, gehören zu dem Basis-Schutz, um den sich im besten Fall jeder bemühen sollte. Andere wiederum, sind ein guter und willkommener Zusatzschutz für bestimmte Situationen und erweitern das Versicherungsportfolio sinnvoll.

Wiederum andere Versicherungen richten sich nur an eine bestimmte Zielgruppen, so etwa die Hundehaftpflicht, die Öltankversicherung oder auch eine Rechtsschutzversicherung spezielle für Beamte. Einen guten Überblick über mögliche Versicherungen, sowie einen Vergleich zum Finden der besten Angebote gibt es auf http://www.versicherung-vergleichen.net/.

 

Was sollte bei den eigenen Versicherungen nicht fehlen

 

Wichtig ist in jedem Fall eine private Haftpflichtversicherungen. Ein kurzer Moment des Unbedachts genügt bereits und es können Schäden in nicht kalkulierbarer Höhe entstehen. Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist generell gesetzlich vorgeschrieben und soll einen Mindestschutz im Straßenverkehr bieten.

Sehr sinnvoll ist des Weiteren eine private Unfallversicherung. Die meisten Unfälle passieren statistisch gesehen zu Hause oder in der Freizeit, und das auch, ohne dass eine Extremsportart ausgeübt wird. Die gesetzliche Unfallversicherung gilt nur für Unfälle, die sich im Zusammenhang mit dem ausgeübten Beruf oder dem Studium/der Schule ergeben. Wer dagegen zu Hause verunglückt, sollte über eine entsprechende private Absicherung verfügen.

 

Jetzt schon an später denken

 

Der beste Zeitpunkt zum Abschluss eines Versicherungsvertrages ist immer dann, wenn man die Versicherung am wenigsten benötigt. Zum einen ist sie dann im Fall der Fälle bereits vorhanden, zum anderen haben einige Versicherungen, wie etwa die Rechtsschutzversicherung, eine mehrmonatige Wartefrist nach dem Abschluss. Erst danach beginnt der Versicherungsschutz zu laufen. Hier gilt also allein vorbeugende Absicherung, statt Schutz in der letzten Minute.

 

Liste Pay Per Klick Partnerprogramme

In diesem Beitrag finden Sie eine ausführliche Liste mit Pay Per Klick Partnerprogrammen, also Anbieter die Werbemittel anbieten, die eine Vergütung per Klick auf Werbebanner möglich machen. In jeder Hinsicht eine gute Möglichkeit um auch als Einsteiger mit der eigenen Internetseite Geld machen zu könne. Pay per Klick ist heutzutage nichtmehr so beliebt wie vor einigen Jahren noch. In jeder Hinsicht ist es eine gute Vergütungsmethode für Webseiten.

Adklick
Verfügbare Werbemittel: Textlinks,Banner,Bannerwechsel,Buttons
Verfügbare Vergütungsformen: Pay Per Lead , Pay Per Sale ,Pay Per Klick , Layerwerbung
Auszahlung ab : 15 Euro
Auszahlung per Banküberweisung

Hier klicken um Adklick ein Pay Per Klick Partnerprogramm zu besuchen

Beschreibung:Adklick ist mit vielseitigen Werbeformen ein Top Afflait Partner
——————————————————————————————————-
Superclix
Anzuwendende Werbemittel: Textlinks,Banner,Buttons,Gutscheine,Newsletter Vorlagen
Zurzeit verfügbare Vergütungsformen: Pay Per Lead , Pay Per Sale ,Pay per Klick
Verfügbare Deutsche Partnerprogramme : 700+ Partnerprogramme
Auszahlung bei : 10 Euro
Auszahlung als : Banküberweisung , Pay Pal , Moneybookers

Hier klicken um zu Superclix einem Pay Per Klick Partnerprogramm zu gelangen<br

Beschreibung: Superclix ist ein Guter Partner für Pay Per Klick Partnerprogramm durch einzigartige Werbepartner und diver. Auszahlungsmöglichkeiten ist Superclix einfach top .

Maßnahmen Hierarchie – Thema Arbeitsschutz

Maßnahmen Hierarchie

1. Gefahrenquellen beseitigen oder vermeiden
• Stolperfallen beseitigen

2. Sicherheitstechnische Maßnahmen
• Auswahl geeigneter Materialien sowie verfahren

3. Organisatorische Maßnahmen
• Betriebsanweisungen festlegen
• Regel von Arbeiten und Pausenzeiten

4. Persönliche Schutzeinrichtungen
• Schutzhelm, Ohrenstöpsel

5. Verhaltensbezogene Maßnahmen
• informieren, unterweisen sowie einweisen, Fehlverhalten erkennen

Folgende Dinge müssen organisiert werden
1. Arbeitsschutzorganisation durch Fachkräfte
2. Gefährdungsbeurteilung müssen erstellt werden
3. Unterweisung der Mitarbeiter müssen jährlich stattfindenden
4. Betriebsarzt Beschäftigt werden, und jährliche Kontrollen durchführen.

Blogger Schreibaufträge

In der heutigen Zeit gibt es nichts besseres als Blogger für Promo Aktionen zu beauftragen, die unabhängige Meinung von Bloggern, ist einfach ein gutes Mittel, um langfristig und auch preiswert Marketing im Netz zu betreiben.

Bloggern Schreibaufträge vermitteln

Wo kann man Blogger für Beiträge beauftragen?

Hier gibt es einige Communitys und Jobörsen, wo Blog Besitzer ihre Dienste anbieten, hier haben wir ihnen eine Übersicht zusammengestellt.
{{rml Günstige Werbung}}

Wie sollten Sie bei der Auswahl von Blog Beiträgen vorgehen?

Natürliche sollten die Beiträge Themenrelevant sein. Wenn Sie ihr Produkt zielgruppen gerecht, vermarkten wollen, müssen Sie natürlich in passenden Blogs darüber berichten. In jeder Hinsicht gibt es heutzutage fast kein Thema mehr, wo es nicht einen Blog dazu gibt. Viele Blogs haben eine feste Leserschaft, die ihren Lieblingsblog immer wieder besucht, um sich dort über Neuerungen in der Nische zu Informieren.